Jobs

Arbeiten bei mh it gmbh

Was treibt uns an, wenn wir zur Arbeit gehen? Ist es einfach nur der Job, der gemacht wird, und das Geld, das es dafür gibt? Ist es die technische Neugierde, die Faszination der Technik, sind es die Menschen mit denen wir täglich zu tun haben? Ist es ein wenig von allem oder sogar sehr viel mehr?

Als wir uns 2010 an die Planung für größere Räume gemacht haben, waren wir uns über eines bereits im Klaren: ein praktisches Büro in einem praktischen Bürogebäude in einem Industrie- oder reinen Gewerbegebiet kam nicht in Frage. Man verbringt einen so großen Teil seines Lebens bei der Arbeit, dass die Umgebung einfach passen muss. Wir haben uns deshalb wohnlich eingerichtet, haben schöne helle Büros, viel Naturholz, eine gut genutzte Küche, eine schöne Terrasse und ein tolles Miteinander. Wir kochen und essen immer mal wieder gemeinsam, gehen gelegentlich zusammen weg, machen Ausflüge oder auch mal eine Party.

Unsere Kunden verstehen wir als Teil des Teams und haben dadurch eine so gute Beziehung, dass wir jederzeit gerne gesehen und freundlich aufgenommen werden. Wenn es mal irgendwo klemmt oder nicht gut läuft, bemühen wir uns stets um eine Lösung, die am Ende alle Beteiligten zufriedenstellt und keinen Groll hinterlässt.

Im Team helfen wir uns, tauschen uns aus, bilden uns weiter und nehmen uns auch gegenseitig Lasten ab. Anstehenden Aufgaben versuchen wir fair auf alle Schultern zu verteilen. Unsere Idealvorstellung: Wer Gas geben möchte, kann das tun, und wer etwas Gas raus nehmen möchte, kann das auch.

Und wir stehen darauf, einen guten Job zu machen, im Team den notwendigen Rückhalt zu spüren und stolz auf das Geleistete sein zu können.

"Wir haben uns wohnlich eingerichtet, haben schöne helle Büros, viel Naturholz, eine gut genutzte Küche, eine schöne Terrasse und ein tolles Miteinander. Wir kochen und essen immer mal wieder gemeinsam, gehen gelegentlich zusammen weg, machen Ausflüge oder auch mal eine Party."

offene
stellen

Wir stehen darauf, einen guten Job zu machen, im Team den notwendigen Rückhalt zu spüren und stolz auf das Geleistete sein zu können.